Neuigkeiten von der Stadtkapelle Krems aus dem Lockdown!


Positiv Denken - Negativ Bleiben - 
 Dieses Motto wird auch derzeit von der Stadtkapelle Krems gelebt. Wegen der derzeitigen gesetzlichen Bestimmungen ist unser Leben im Verein sehr eingeschränkt. Ein gemeinsames Musizieren absolut unmöglich. Der Vorstand und die Mitglieder des Vereins versuchen trotzdem das Beste aus der derzeitigen Situation zu machen. Durch die  jetzt vorhandene Zeit wird scheinbar die Kreativität gesteigert, sodass bereits einige Ideen für neue Events in der Zukunft geboren wurden. Außerdem werden derzeit Projekte umgesetzt die immer wieder auf die lange Bank geschoben wurden.

Trachten:
Seit 2020 treten unserer Damen und Mädels in Dirndln (eine offizielle Präsentation folgt noch) auf, dazu werden nun passende Jacken geschneidert.

Instrumente:
Das in die Jahre gekommene Schlagzeug musste erneuert werden. In diesem Zusammenhang ein herzliches Dankeschön an Anton Schwanzer und sein Team von City Music Krems die uns beim Ankauf eines neuen Drum Sets sehr entgegengekommen sind.

Notenarchiv:
Seit unserem Gründungsjahr 1953 ist schon einige Zeit vergangen, und sie können sich vorstellen, dass sich mit der Zeit einiges an Notenmaterial angesammelt hat. Die Stadtkapelle Krems hat begonnen ihr Archiv zu digitalisieren und so auf einen zeitgemäßen Standard zu bringen. Damit sind das Notenmaterial und die damit verbunden Investitionskosten für Generationen gesichert. Ein Dankeschön an Herbert Seif und Elisabeth Winkler, die hier federführend tolle Arbeit leisten.

Musikalisches:
Unser Kapellmeister versorgt uns regelmäßig mit neuen Stücken, die wir hoffentlich in naher Zukunft zum Besten geben können. Außerdem werden von unseren meisten MusikerInnen wieder verstaubte Etüden und Instrumentenschulen hervorgeholt und studiert. Die Motivation zum Einzelstudium wird zwar schon öfter auf die Probe gestellt, aber es wird sich lohnen. 

Wir sind überzeugt, dass wir gestärkt aus der jetzigen Situation zurückkehren. Wir sind positiv gestimmt und versuchen die noch verbleibende Zeit  so gut wie möglich zu nutzen. In diesem Sinne: Bleiben sie positiv - Testen sie negativ!

Ihre Stadtkapelle Krems